Samen für Historisches Gemüse

25,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

  • HiGe1
  • Dieser Artikel wird ab Ende Januar verschickt und dann beträgt die Lieferzeit 3-5 Tage.
  • Kompetenz aus über 10 Jahren
  • Telefonischer Support mit Rückrufservice
  • Bewährte Qualität
  • Rechnungskauf ab 2. Lieferung
  • klimaneutraler Versand mit GLS
Oh, das gab's bei Oma auch immer im Garten ! Historisches Gemüse lässt... mehr
Produktinformationen "Samen für Historisches Gemüse"

Oh, das gab's bei Oma auch immer im Garten!

Historisches Gemüse lässt Kindheitserinnerungen wach werden.  Schwarzwurzeln, Pastinake, Puffbohne und Co sind heute wieder schwer im Kommen, denn sie sind im Garten leicht aus Samen zu ziehen und es lassen sich herrliche Gerichte daraus zubereiten.  

In diesem Sortiment haben wir für Sie 12 Gemüsesamen kombiniert, die einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen.  Sie werden im Frühling bis Sommer ausgesät, mögen sonnige Standorte auf humosen Böden.  Mit dabei sind diese Köstlichkeiten:

Pastinake 'Gladiator' - lange Rüben mit hellem Fruchtfleisch, die gekocht oder roh zubereitet werden können.  Sie schmecken ähnlich wie Mohrrüben, aber würziger.  Pastinaken mögen tiefgründigen, nährstoffreichen Boden.

Haferwurz, Tragopogon porrifolius - eine alt-europäische Wurzelgemüsespezialität mit schmalen, bläulich-grünen Blättern und (im zweiten Jahr) attraktiven violetten Blüten, die die Insekten lieben.  Als Gemüse verwendet man im ersten Jahr die 15-30 cm lange Pfahlwurzel, die sich den ganzen Winter über ernten lässt.

Mairübe 'Snowball' - raschwüchsige Radieschenverwandte, die feste runde weiße Rüben von 6-8 cm Durchmesser bilden.  Die Rübchen sind zart und würzig, voller Vitamine und werden gekocht oder als Salat zubereitet.  Das Laub kann als Stielmus verwendet werden.  Mairüben mögen lockeren, humosen Boden.

Erdbeerspinat, Chenopodium foliosum - ist ein hübsches Gewächs, dessen junge Blätter sich wie Spinat zubereiten lassen, aber auch als Salat gut munden.  Die Früchte sehen aus wie Erdbeeren, sind mild im Geschmack, aber besonders hübsch als Dekoration.  

Schwarzwurzel 'Hoffmanns schwarze Pfahl' - nahrhaftes Gemüse, das früh gesät werden soll und tiefgründigen, nährstoffreichen, gut mit Wasser versorgten Boden schätzt.  Schwarzwurzeln machen Arbeit, ja, sie sind mühsam zu schälen, aber der Geschmack belohnt die Mühe!

Artischocke 'Vert de Provence' - eine bewährte Sorte, die aus mediterranen Gegenden stammt, bei uns aber, wenn es nicht zu nass ist auch überwintert.  Die Blütenböden der Artischocke sind eine echte Delikatesse, die aufgeblühte violette Blüte ein Hingucker und Bienenmagnet.  Vorkultur ab Februar, ab Mai ins Freiland.

Kapuzinererbse 'Blauwschokker' - die 'Graue Erbse' aus Großmutters Zeiten ist eine traditionelle Sorte aus der Ostfriesischen und Niederländischen Gegend.  Diese Erbse wird hoch, blüht violett und macht 5-6 cm lange blaue Hülsen.  Die Körner können frisch oder gedünstet verwendet werden, sie lassen sich auch für Suppen trocknen.  

Puffbohne 'Hangdown' - eine mittelfrühe ertragreiche Sorte mit langen Hülsen.  Die grünen, zarten Körner können frisch verzehrt werden, eignen sich aber auch zum Einfrieren.  Aus Puffbohnen, die auch Dicke Bohnen oder Pferdebohnen genannt werden, lassen sich köstliche Brotaustriche bereiten.  Die Blüten werden von Insekten geliebt.

Knollensellerie 'Mars' - auch so ein Tausendsassa, der in jeder Kochschow aufs Aufregendste verarbeitet wird, bei Oma kam er immer in die Suppe... Sellerie ist mit seinem würzigen Geschmack ein vielfältiges Gemüse, dass zudem gut lagerfähig ist.  Er könnte gut vorkultiviert und ab Mai dann ins Freiland gesetzt werden.  Sellerie mag nährstoffreiche Böden.  Sein Laub ist auch gut zu verwenden, es gibt Kräuterbutter Würze und macht eine schöne Füllung für gegrillten Fisch.

Zichoriensalat 'Zuckerhut' - dieser Salat wird im Juni-Juli direkt ausgesät und bildet im Spätherbst feste, tütenförmige Köpfe, die innen wie gebleicht aussehen und außen grüne Blätter haben.  Zichoriensalat enthält gesunde Bitterstoffe.  Wenn man das nicht so mag, wässert man ihn, dann wird er milder.  Er schmeckt fein mit fruchtigen Soßen und läßt sich gut bei 5Grad lagern.

Steckrübe 'Grünköpfige gelbe Wilhelmsburger' - auch Kohlrübe genannt, eine köstliche, gut lagerfähige Rübe, die nicht nur als Rübenmus groß rauskommt.  Auf Flammkuchen oder als Füllung für Strudel spielt die Steckrübe auch in der modernen Küche in der ersten Liga - und wenn es schmecken soll, wie bei Oma, dann gibt es halt Bauchfleisch und Schweinebacke dazu....  Lockerer, feuchter Boden wird von Steckrüben bevorzugt - und jedes Jahr einen neuen Gartenplatz (Fruchtwechsel).

Grünkohl 'Lerchenzungen' - Grünkohl schmeckt nach Winter und man kennt ihn mit Schweinebacke oder Kochwurst.  Aber auch den Grünkohl haben die modernen Köche wiederentdeckt, sie zaubern daraus Strudel und Suppen und allerlei Spannendes....  Grünkohl wird bei uns nach den Kartoffeln gepflanzt, also dort, wo die ersten Frühkartoffeln geerntet wurden....

Die Samentüten kommen mit einer hübschen Banderole, so dass sie sich auch gut verschenken lassen. 

Weiterführende Links zu "Samen für Historisches Gemüse"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Samen für Historisches Gemüse"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

dunkelgrün
Gießkanne 5 Liter
ab 49,50 € *
heide
Spültuch-Set
ab 16,90 € *
Salatbesteck
Salatbesteck
21,95 € *
Hamamtuch, blau
Hamamtuch
24,90 € *
Auflaufform XL
Auflaufform XL
33,90 € *
Soulbottles Jellyfish in the Bottle
Soulbottles
24,90 € *
Pilzmesser
Pilzmesser
14,95 € *
Zuletzt angesehen